Jetzt mitmachen
Tätigkeit

Infrastruktur und Material

Für grössere, vor allem prestigeträchtige Infrastrukturprojekte im Spital wie den Neubau von Gebäuden oder der Einrichtung neuer Röntgenanlagen finden sich häufig internationale Organistationen oder sie werden vom Staat übernommen. Dem Spital fehlen jedoch oft die Mittel für kleine Verbesserungen. Auf den Stationen besteht überhaupt kein Budget für ganz banale Käufe wie solche für Büromaterial oder Seife. Hier lassen sich mit wenig Mitteln gezielte Verbesserungen erzielen, die im Alltag eine grosse Wirkung haben.

Mit Beträgen von wenigen tausend Franken unterstützt unser Verein Verbesserungen wie den Bau von Wassertanks oder Lagerräumen, die für grosse Organisationen zu banal sind. Für ein wegweisendes Projekt wie den Kauf von grossen Waschmaschinen konnten wir durch die Vermittlung einer KSW-Einsatzleistenden einen Schweizer Club als Sponsor finden.

Material, das in Laos aufgrund von knappen Mitteln fehlt, wird in der Schweiz sehr oft als veraltet ausgeschieden und entsorgt, obwohl es noch brauchbar und funktionstüchtig ist. Bei Sortimentsänderungen kann sogar auch Neuwertiges in grösseren Mengen dabei sein. Nach sorgfältiger Selektion bezüglich Funktionstüchtigkeit, Zustand und Verwendbarkeit unter den lokalen Bedingungen unseres Partnerspitals sammeln wir dieses Material und verschicken es in Containern nach Laos. Dabei berücksichten wird nur ganz selten Verbrauchsmaterial, weil die Versorgung dadurch nicht nachhaltig ist. Den Versand von Material mit abgelaufenem Verbrauchsdatum, dessen Verwendung in der Schweiz nicht mehr möglich ist, lehnen wir hingegen als unethisch ab.